fbpx
Suche
Suche Menü

Fruchtbarkeitsmassage

Fruchtbarkeitsmassage

Fruchtbarkeitsmassage

Mit alternativer Methode zum Wunschkind

Wenn der Kinderwunsch unerfüllt bleibt, kann das betroffene Paare an den Rand der Verzweiflung bringen und eine grosse Belastung für die Beziehung werden. Die Monatszyklen, geprägt von grosser Hoffnung, Geschlechtsverkehr nach Plan und Enttäuschung sind bei unerfülltem Kinderwunsch stets präsent.

Die Fruchtbarkeitsmassage setzt bei einer alternativen Methode an. Diese Massage wird mit grossem Erfolg von der Gynäkologin Dr. Gowri Motha angewandt und weiter entwickelt.
Dr. Gowri Motha erzielt durch diese spezielle Fruchtbarkeitsmethode grossen Erfolg. Innerhalb von 12 Monaten werden tatsächlich 60-80% der Frauen mit Fruchtbarkeitsproblemen auf natürlichem Weg schwanger.

Termin für eine Fruchtbarkeitsmassage buchen

Fruchtbarkeitsmassage buchen

Preis für eine 60 minütige
Fruchtbarkeitsmassage 130.- Fr.

Bezahlung direkt in der Praxis: Bar oder mit Twint

Wann kann die Fruchtbarkeitsmassage helfen

Die Fruchtbarkeitsmassage kann folgende Symptome lindern und das Allgemeinbefinden bei verschiedenen Beschwerden verbessern. Sie fördert die Durchblutung und Entschlackung von Eierstöcken- Eileitern -und Gebärmuttergewebe. Blockaden und Verspannungen können gelöst werden, wodurch die Energieversorgung verbessert wird. Störungen wie ein unregelmässiger Zyklus, Endometriose, PCO (Eierstockzysten) können dadurch sanft behandelt werden.
Auch eine geknickte Gebärmutter oder verdrehte Eileiter können durch die wohltuende Massage profitieren.

  • unerfülltem Kinderwunsch
  • regulierend bei unregelmässigem Zyklus
  • Menstruationsbeschwerden
  • Endometriose
  • PCO (Eierstockzysten)
  • Unterleibsschmerzen
  • besseres Wohlbefinden
  • Anregung der Fruchtbarkeit
  • harmonisiert und gleicht den Hormonhaushalt    aus
  • Blockaden und Verspannungen können gelöst werden
  • entgiftet und entschlackt den Körper
  • richtet und kräftigt die Gebärmutter
  • wirkt unterstützend bei Insemination, IVF, ICSI
  • regt die Selbstheilungskräfte an, z.B. bei                Zysten, Myomen, Verklebungen usw.

Der Körper und die Psyche stehen in engem Kontakt zu einander und beeinflussen sich gegenseitig. Das heisst, dass der weiblich Zyklus keineswegs nur von den Geschlechtsorganen abhängig ist.

Die Fruchtbarkeitsmassage wirkt zugleich anregend und vitalisierend auf die Vortpflanzungsorgane und die Psyche. Sie reguliert und harmonisiert wunderbar den Hormonhaushalt. Somit wird der Körper optimal auf eine Empfängnis vorbereitet. 

Die Massage ist zudem eine wunderbare Begleitung und Vorbereitung für eine künstliche Befruchtung bzw. eine Fertlitätsbehandlung.
Die Massage wird dann im Abstand von 1-2 Wochen gezielt auf den Zyklus abgestimmt angewendet.

Fruchtbarkeitsmassage Ablauf

Fehlgeburt verarbeiten

Der erste Teil der Massage findet im Sitzen statt. Es wird der Nacken – und Rückenbereich behandelt. Der Entgiftungs – und Entschlackungsprozess wir dadurch angeregt.
Im zweiten Teil wird in die Liegeposition gewechselt und eine sanfte Bauchmassage hilft, die Fortpflanzungsorgane optimal zu positionieren. Zudem unterstützt es die Durchblutung und die Reinigung.
Du erlebst ein Gefühl von tiefer Entspannung.
Auf Wunsch wird neben einem hochwertigen, neutralen Massageöl ein hormonausgleichendes ätherisches Öl mit verwendet.

Behandlungsempfehlung bei unerfülltem Kinderwunsch

Das gezielte Arbeiten über den Bauch und die Gebärmutter fördert die Durchblutung. Es stärkt die Eileiter und die Fortpflanzungsorgane. Es kann Verschliessungen der Eileiter lösen. Zudem findet die Reinigung und die optimale Positionierung der Bauch-Organe statt. Das wiederum wirkt sich wohlwollend und positiv auf die Fruchtbarkeit aus.
Diese Massage löst ein Wohlgefühl für Körper, Geist und Seele aus, was sich wiederum auf eine erfolgreiche Schwangerschaft auswirkt.

Frauen mit unerfülltem Kinderwunsch wird eine Serie von 6 Behandlungen im Abstand von 1-2 Wochen empfohlen. Alles darf an die richtige Stelle gerückt werden.

Behandlungsempfehlung bei PMS oder unregelmässigem Zyklus

Auf den Monatszyklus abgestimmt, wird die Massage 2 mal pro Zyklus empfohlen.
Die erste Behandlung zwischen dem 7. und 10. Zyklustag und ca. 5 Tage vor der Menstruationsblutung. 

  • Da die Massage regulierende Eigenschaften hat, kann sie bei regelmässiger Anwendung  den Monatszyklus einpendeln. 
  • Bei Menstruationsbeschwerden löst diese Massage Verkrampfungen und entspannt den Körper. Bauch und Unterleibsschmerzen lassen sich lindern.
  • Nach Kaiserschnitten, Fehlgeburten oder nach Bauchoperationen kann diese Massage helfen, den Körper wieder in sein Gleichgewicht zu bringen. Die natürliche Fruchtbarkeit der Frau wird wieder hergestellt.