fbpx
Suche
Suche Menü
Blod Header (3)

Ist eine künstliche Befruchtung sinnvoll?

Noch immer ist der unerfüllte Kinderwunsch ein Tabuthema. 
Heute ist mittlerweilen jedes sechste Paar ungewollt kinderlos.

Die Mediziner nennen es ein Fertilitätsproblem, Betroffene sagen dazu, “unser Wunsch will nicht in Erfüllung gehen”.

Über den unerfüllten Kinderwunsch will selten jemand sprechen. Denn die unangenehmen Ratschläge oder Bemerkungen machen alles nur noch schlimmer.
Nicht selten höre ich von Anmassungen und Unverständnis. Unser Umfeld weiss schlichtweg nicht, wie sie sich gegenüber kinderlosen Paaren verhalten soll. 

Da kommen dann schon mal Bemerkungen wie: 

“Entspann dich halt mal”. 
“In der heutigen Zeit ist es wohl besser keine Kinder in die Welt zu setzen”! 
“Macht mal Urlaub”. 
“Soll ich mal bei deiner Frau vorbei”? usw. 

Hoffnung gefolgt von Enttäuschung

Monat für Monat ist das Kinderwunsch Thema präsent.
Zyklus für Zyklus wechselt sich große
Hoffnung mit Enttäuschung ab.
Die Trauer über die nichterfüllung des Kinderwunsches laugt betroffene Paare aus und macht sie müde. 

  • Die Beziehung zwischen Frau und Mann wird auf eine harte Probe gestellt.
  • Der Babywunsch steht im Mittelpunkt der Paarbeziehung.
  • Gespräche wiederholen sich immer wieder.
  • Sich mit Freunden und Familie zu treffen tut weh. 

Gehetzt von einem zum anderen Arzttermin, bringt Unsicherheit mit sich. Grosse Enttäuschung und Ratlosigkeit bei den Untersuchungen, wenn das eine oder andere Resultat zum Vorschein kommt. 

Unverständnis wenn einmal mehr die Ärzte viel zu wenig Zeit für dich oder euch als Paar haben. 

Interessieren dich die 8 Dinge die dir dein Gynäkologe womöglich verschweigt?

 

Und irgendwann stehst du vor der Entscheidung….

Hier gibt’s regelmässig kostenlose Infos im Zusammenhang mit dem unerfüllten Kinderwunsch:

Wie soll es weiter gehen?

Kommt womöglich nur noch eine künstliche Befruchtung in Frage?

Sehr oft erlebe ich in meinen Coachings Frauen, welche schon eine, zwei oder sogar drei erfolglose künstliche Befruchtungen hinter sich haben. 

  • Frauen, gezeichnet, erschöpft und entkräftet von den vielen Hormonen, welche notwendig für eine Behandlung sind.
  • Frauen die bald keine Hoffnung mehr haben.
  • Frauen, welche die Trauer mit so viel Herzschmerz und unwohl sein ausgehalten haben.
  • Männer, welche ihren Frauen keine weitere Hormon-Behandlung mehr zumuten möchten. 

Grosse Hoffnungslosigkeit die traurig macht.

Viele Paare entscheiden sich erst nach den künstlichen Befruchtungen, ein Coaching für sich in Anspruch zu nehmen. 
Meistens dann, wenn sie die Kraft und die Hoffnung verlassen hat, eine weitere Behandlung in Anspruch zu nehmen. 
Dann wenn sie sich eingestehen, es KEIN weiteres mal mehr zu versuchen.

Ich stelle mir hier die Frage???

Storchengeklapper Ursula Brühwiler

Warum nicht schon früher?

Wieso nicht einmal umgekehrt denken?
Zuerst ein Coaching in Anspruch nehmen und dann, falls es noch nötig ist, in die IVF oder ICSI zu starten. 

Warum nicht den eigenen Körper und die Seele an erste Stelle setzen und auf eine mögliche Schwangerschaft vorbereiten? 

Wäre das nicht die sinnvollere Variante? 
Wäre die Chance auf eine Schwangerschaft dadurch nicht viel wahrscheinlicher? 

Frauen welche sich für den begleiteten, unterstützenden und gemeinsamen Weg mit mir als Kinderwunsch-Coach entscheiden, erfahren Ruhe und Gelassenheit. 

Es darf Frieden einkehren

Endlich können die Frauen durchschnaufen und loslassen.
Sie können sich
aussprechen und sich Luft verschaffen.

Sie spüren grosses Verständnis.
Denn… ich nehme mir Zeit, ich höre zu und ich verstehe den Schmerz. Weil ich weiss wie es sich anfühlt, einen unerfüllten Kinderwunsch zu haben. Ja, ich habe es 
selber auch erlebt.

Und dann arbeiten wir gemeinsam.

Die Frauen entwickeln sehr schnell Liebe und Zuneigung für sich, ihren Zyklus und den eigenen Körper. Die Ablehnung, der Groll und das wütend sein, darf ein Ende haben.

Ist das nicht die Voraussetzung damit eine gesunde und erfolgreiche Schwangerschaft überhaupt entstehen kann? 

Oftmals liegen keine medizinischen Gründe vor

Wenn der Kinderwunsch unerfüllt bleibt, liegen nämlich oftmals überhaupt keine medizinischen Gründe vor, warum es mit der Schwangerschaft nicht klappt. 

Sehr oft sind seelische Ursachen für die Nichterfüllung verantwortlich. Glaubensmuster, welche uns schon in der Kindheit eingeprägt wurden. Psychische Verletzungen oder sogar familiäre Verstrickungen, welche nicht einmal etwas mit dir persönlich zu tun haben, können eine Schwangerschaft blockieren oder sogar verhindern. 

Ist es da nicht naheliegend, oder ratsam, zuerst diese Blockaden aufzulösen? 

Denn, überlege mal;  

Wenn du in eine künstliche Befruchtung startest, und diese Hindernisse noch immer deine Seele belasten, wird es dann nicht schwierig?

 

Ist es dir nicht auch ein Herzensanliegen, diese Seelenschmerzen aus der Welt zu schaffen um deinem Wunschkind eine geborgene, unbelastete Zukunft zu ermöglichen? Hier kannst du mehr erfahren!

Ich glaube fest daran und bin in täglicher Dankbarkeit dafür.

Die Gründe können im Unsichtbaren liegen

Storchengeklapper Ursula Brühwiler

Hast du gewusst, dass die Ursachen für eine ungewollte Kinderlosigkeit zu 20 % bei der Frau, zu 20 % beim Mann, und 15%-30% bei Beiden liegen kann. 

Die restlichen Prozent sind tatsächlich ungeklärt. 

Für mich ist es daher logisch und verständlich, dass die Ursachen hier ganz klar im Unsichtbaren liegen. Und genau um das geht es in meinem 1:1 Kinderwunsch-Coaching. 

Durch meine Feinfühligkeit und meine Intuition, haben wir die Möglichkeit, diese unsichtbaren Blockaden und Hindernisse durch gezielte Übungen und Gespräche an die Oberfläche  zu holen. 

Wir machen sie sichtbar, um sie dann für immer aus der Welt zu schaffen. 

Loslassen was nicht zu dir gehört und darauf vertrauen, dass es gut weitergehen kann. 

Lass deinen Schmerz los – und erhöhe die Chance auf ein Wunder!

Unterstützung vor und während deiner künstlichen Befruchtung

Du entscheidest dich dennoch für eine künstliche Befruchtung?
Weil es medizinisch gesehen die einzige Möglichkeit überhaupt ist, schwanger zu werden? 

Dann kann es ratsam sein, dich trotzdem oder gerade deshalb, begleiten und unterstützen zu lassen. 

  • Ich kann dir zeigen, wie du Liebe für dich und deine Gebärmutter entwickelst.
  • Wie du ruhig wirst und dieses Abenteuer angstfrei, freudig und voller Hoffnung geniessen kannst.

    Das ist in meinen Augen die Grundvoraussetzung für eine Schwangerschaft die entstehen darf. 

    E
    in gut vorbereiteter, liebender Körper und die Harmonie in deiner Seele, wird die Wahrscheinlichkeit, dass es mit einer Schwangerschaft klappt, um ein vielfaches erhöht.

Sternengeklapper Ursula Brühwiler

Wir aktivieren deine Selbstheilungskräfte

Lass uns gemeinsam an deinen grossen Lebenszielen arbeiten. Ich unterstütze dich dabei, deine Selbstheilungskräfte zu aktivieren. Endlich kannst du Raum und Frieden erleben.

Ich helfe dir dabei, deine Ängste, Zweifel, Wut, Hoffnungslosigkeit und Trauer aus dem Weg zu räumen. 

Ich zeige dir, wie du einen liebevollen Umgang mit deinem weiblichen Zyklus und deinem ICH aufbauen kannst. 
Durch gezielte Entspannungsmethoden wirst du dich innert Kürze wieder viel besser wahrnehmen. 

Dadurch kommst du zur Ruhe und Ausgeglichenheit. 
Und so kann es geschehen, dass du ganz auf eine künstliche Befruchtung verzichten kannst. 

  • Weil du dein Seelenheil erschaffen hast.
  • Weil du von Innen heraus strahlst.
  • Weil du neue Lebensperspektiven entwickelst.
  • Weil du Zugang zu dir und deiner Weiblichkeit zulässt.
  • Weil du in Frieden mit DIR und deinen Geschlechtsorganen bist.

Wäre das nicht wundervoll ❤️?

Herzlichst, deine Ursula

Ich freue mich auf deine Imulse in den Kommentaren.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Das könnte dir auch gefallen

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.