fbpx
Suche
Suche Menü
2

Was, wenn Alternativen dir helfen könnten

Ein unerfüllter Kinderwunsch ist keine Lappalie, sondern nichts weniger als dein sehnlichster Wunsch, der bisher nicht in Erfüllung gegangen ist. Damit umzugehen braucht Kraft und respektvolle Begleitung.

Fragst du dich deshalb auch manchmal, ob dir dein Hausarzt oder Gynäkologe wirklich alles gesagt hat was du betreffend deinem Kinderwunsch alles wissen musst? Tapst du auch oft im dunkeln und bist misstrauisch? Oder hast du sogar manchmal das Gefühl, er sei nur daran interessiert, dir x-welche Medikamente und Therapien zu verschreiben?

Aus eigener Erfahrung weiß ich, dass gerne irgendwelche Hormonpräparate verschrieben werden ohne zuvor wirklich richtig gut hinzuschauen und zu untersuchen. Wiso ich das weiss? Weil ich es auch so erlebt habe!

Im Vertrauen an meinen damaligen Gynäkologen habe ich Hormone zu mir genommen, ohne dass er mich zuvor untersucht hat. Erst auf meinen Wunsch hin, mich mal ohne Hormone zu untersuchen, hat er eingewilligt! 

Lieber mal Hormone und dann schauen, was der Körper so macht

Ja, leider ist das immer noch Realität! Verrückt, nicht wahr?

Nicht selten wird mir berichtet, dass bei einer Hormonbehandlung eine Überstimmulation stattgefunden hat. Und daraufhin geraten wurde, auf keinen Fall schwanger zu werden! Es soll auf Verhütung zurückgegriffen werden….(haha, dass ist ja echt zum lachen, nein es ist echt traurig)…und das mitten im Kinderwunsch! Das ist unbegreiflich! All zu oft wird mit den Gefühlen der Frau herumgespielt!

Weshalb also nicht zuerst schauen, wie der Körper wirklich funktioniert!? Mal hinsehen, ob sich auch ohne Hormone Follikel bilden? Was wäre daran so schwierig?

Ziel der Stimulation...

…ist es, mehrere Eizellen zu gewinnen. Je mehr Follikel heranreifen, desto größer werden dadurch auch die Eierstöcke. Mehrere Follikel und größere Eierstöcke sind also bei einer Stimulation ganz normal. D.h. eine leichte Überstimulation liegt letztlich bei allen Behandlungen vor und bedeutet für dich, dass deshalb auch leichtere Unterbauchbeschwerden auftreten können. Es kann in einzelnen Fällen tatsächlich zu überschiessenden Reaktionen der Eierstöcke kommen.  

Es ist daher auch bei einfacheren hormonellen Behandlungen nicht ganz ausgeschlossen. 

Wichtig zu beachten!

Während der Hormonbehandlung wird dringend geraten genügend Flüssigkeit aufzunehmen, 2-3 Liter Wasser oder Tee sollten es täglich mindestens sein. Eine Thrombose oder gar Lungenembolie als ganz seltene Komplikation kann nämlich nur durch die „Eindickung“ des Blutes entstehen. Diese gefährliche, aber Gott sei Dank sehr seltene Begleiterscheinung lässt sich eben durch eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr bereits nahezu vollständig vermeiden.

Der Aufruf zur Flüssigkeitszufuhr ist also als eine sehr ernst gemeinte, medizinische Anordnung zu verstehen.

Du warst so im Vertrauen

Viele Jahre verstreichen, du bist die ganze Zeit so im Vertrauen und glaubst deinem Arzt. Etliche Hormone hast du schon zu dir genommen aber schwanger bist du trotzdem immer noch nicht.

Der unerfüllte Kinderwunsch ist immer noch da!

Tickt deinen Biologische Uhr vielleicht schon langsam? 

Erst jetzt, gerade schon mal 40 Jahre alt geworden, wurde festgestellt, dass du unter Endometriose leidest? Ja, die Endometriose verhindert eine Schwangerschaft weitestgehend, da deine beiden Eileiter und Eierstöcke eventuell von der Endometriose befallen sind? Du klagst über kaum auszuhaltende Schmerzen, Monat für Monat liegst du während einigen Tagen flach und das seit vielen Jahren? Doch ernst genommen hat man dich lange Zeit nicht? 

Ja zugegeben, die Diagnose Endometriose ist nicht einfach festzustellen. Endometriose ist hauptsächlich mit einer Bauchspiegelung zu erkennen.

Wenn du magst, lese gerne meinen Artikel über die Endometriose

Gründe für einen unerfüllten Kinderwunsch

Immer noch viel zu oft geschieht es leider, dass der Mann erst nach etlichen Abklärungen der Frau, untersucht wird. Es wird heute leider noch viel zu oft davon ausgegangen dass die Wahrscheinlichkeit der Unfruchtbarkeit bei der Frau liegt. Obwohl man weiß, dass die Gründe für einen unerfüllten Kinderwunsch 50 zu 50 steht. 

Viele Männer haben einschlechtes Spermiogramm, wollen sich aber partout nicht untersuchen lassen. Oft aus Scham oder aus Angst in ihrer Männlichkeit verletzt zu werden. Eigentlich schade, wenn nicht sogar egoistisch, dieses Verhalten, denn Der Kinderwunsch  betrifft ja beide. Ich kann dich daher sehr gut verstehen, dass es dich traurig macht, ja manchmal sogar wütend, wenn eine Schwangerschaft ausbleibt und sich dein Mann auf biegen und brechen nicht untersuchen lassen möchte.

Vielleicht hilft es , nochmals darüber zu sprechen!

Gibt es vielleicht Alternativen?

Hast du dir schon einmal überlegt dass es neben der ganzen Hormontherapie, vielleicht noch alternativ etwas geben könnte was dir, respektive deinem Mann helfen könnte? 

Nach vielen Recherchen, Fachbüchern und Berichten, habe ich heraus gespürt, dass es noch einiges an alltäglichen Dingen gibt, was wir tun können um unseren Hormonhaushalt und unser Wohlbefinden positiv zu unterstützen! Dich wieder puddelwohl zu fühlen, so als könntest du Bäume ausreissen?

Ich habe mein ganzes Wissen über die Alternativen zusammengetragen und in Worte gefasst.

Hole dir die kostenlose Infografik die ich für dich kreiert habe! Lass dir auf keinen Fall entgehen, was dir vielleicht bald schon helfen und dich unterstützen könnte!

„8 Dinge die dir dein Hausarzt niemals sagen würde“

 

Aus dieser Infografik kannst du entnehmen, was du täglich in deinen Alltag einbauen kannst. Schau dir an, was deinen Hormonhaushalt unterstützen könnte und was dir zu mehr Wohlbefinden und Ruhe verhelfen kann.

Du kannst dir die Karte ganz bequem downloaden, an einem hübschen Ort aufhängen und dich auf ganz viel spannenden Lesestoff zu den Alternativen freuen.

Wir sollten uns viel öfters auf unser Bauchgefühl verlassen!

Wie ist deine Erfahrung zu diesem Thema? Schreibe mir gerne in die Kommentare!

Herzliche Grüsse deine Ursula

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Möchtest du regelmässig Storchenpost bekommen?​

Möchtest du auf gar keinen Fall einen weiteren Artikel verpassen? Ja prima, dann melde dich doch gleich hier auf der Seite zur Storchenpost an und du wirst sofort informiert, wenn ich das nächste mal geklappert habe!

Das könnte dir auch gefallen

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.